Polizeihund Mitch stoppt Einbrecher auf der Flucht

04.02.2019

Die Luzerner Polizei hat einen schweizweit gesuchten Einbrecher in flagranti festgenommen. Zu verdanken ist dies der Spürnase von Polizeihund Mitch.

Am frühen Sonntagmorgen stoppte Diensthund Mitch einen 30-jährigen Mann aus Litauen, der nach einem Einbruch geflüchtet ist.

Der Mann ist in der Nacht auf Sonntag in ein Haus in Horw eingebrochen. Ein Anwohner konnte den Einbruch beobachten und hat umgehend die Polizei alarmiert. Als diese vor Ort eintraf, ergriff der Täter die Flucht.

Der 6-jährige Polizeihund Mitch konnte die Fährte des Einbrechers aufnehmen und diesen im Dickicht aufspüren, wo sich der Litauer versteckte. Der Mann ist schweizweit mehrfach zur Verhaftung ausgeschrieben, weil er auch in anderen Kantonen diverse Einbrüche verübt hatte. Der Einbrecher wurde bei der Festnahme verletzt und musste behandelt werden. (20Min)

Sitemap | Impressum | Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen